The Law of Attraction – The Power of Positive Thinking

Ermutigende Worte von erfolgreichen Starts, die es geschafft haben:

Hier die Top 10 der Tipps aus dem Video:

1. You attract what you fear, feel & think.

2. We’re all born superstars, you just have to pull it out of yourself.

3. Visualize clearly, precisely and frequently and it will manifest into reality.

4. Visualization works if you work hard.

5. Decide what will be, who you will be and how you are going to do it.

6. As you think, so shall you become.

7. Don’t allow your thoughts to be on anything you don’t want.

8. Like attracts like.

9. If you can see it in your mind, you can hold it in your hand.

10. Laugh every chance you get.

Dankbarkeit

„Sei dankbar für das, was Du hast“, sagt dieses Video. Und es zeigt sehr anschaulich, wie sich unterschiedliche Perspektiven auf unsern Leben, Denken und Fühlen auswirken. Und das es im Materiellen scheinbar so etwas wie wirkliche Zufriedenheit selten gibt.

Jim Carrey – Dream Up A Good Life

Ein beeindruckendes Video von Jim Carrey. Das Video „Dream Up A Good Life“ ist eine schöne Inspiration und Motivation.

Entspannungsmusik

,

Stress reduzieren mit diesem Song

Stress mit all seinen Symptomen ist leider nach wie vor das Top-Thema bei den meisten Menschen. Kaum jemand hat gute Vorsätze fürs neue Jahr, in denen nicht „Stress reduzieren“ ein wichtiger Bestandteil ist. Forscher aus England haben nun eine Möglichkeit herausgefunden, mit dem jeder Stress sofort und direkt Stress reudzieren kann.

Der englische Hirnforscher und Psychologe David Lewis vom Forschungsinstitut „Mindlab International“ hat nun einen Song entdeckt, der unseren Stresspegel senkt. Durch den Song „Weightless“ von Marconi Union entspannen wir uns merklich: Blutwerte, Herzschlag und schnelle Atmung fielen nachweislich bei den Testpersonen durch Hören dieses Songs um bis zu 65 Prozent.

Die Entspannungsmusik zum selber Hören und Stress abbauen gibt es hier:

Das Pinguin-Prinzip

Drei Komponenten der Motivation
, ,

Die Macht der unbewussten Motivation

„Wir unterscheiden drei Komponenten der Motivation: einmal unsere bewussten Ziele und Wünsche – zum Beispiel, wenn eine Person einen hochdotierten Posten im Unternehmen anstrebt, um sich bestimmte Konsumziele zu erfüllen. Demgegenüber stehen unbewusste Grundmotive, die tief in unserer Gefühlswelt verankert sind, wie das Streben nach Leistung, Freundschaft und Macht. Die dritte Komponente sind die Fähigkeiten, die man für eine Aufgabe mitbringt“, sagte Prof. Hugo Kehr vom Lehrstuhl für Psychologie an der Technischen Universität München (TUM).

Erst wenn alle drei Komponenten beachtet werden und zusammenspielen, sind wir hoch motiviert und gehen unserer Arbeit mit Spaß, Engagement und Energie nach. Fehlt aber einer der drei Anteile, muss dieser mit Willenskraft und Selbstdisziplin ausgeglichen werden. Jedoch dauern diese nur eine begrenzte Zeit an und führen zu Erschöpfung und Demotivation.

Zusammen mit dem Sportpsychologen Dr. Peter Gröpel wies Prof. Kehr nach, wie wir mit weniger Willenskraft bzw. Energie und größerer Motivation selbst schwierige Aufgaben bewältigen.

Für die Praxis in Unternehmen raten die Forscher, die innere Motivation mit gezielten Anreizen zu erhöhen. Zum Beispiel sollte einer machtmotivierten Person die Leitung eines eigenen Teams, einem leistungsmotivierten Mitarbeiter ein kreatives Projekt ohne großen bürokratischen Aufwand übertragen werden.